Brunco und Koll

Psychologische Psychotherapie

Wie gehen wir vor?

Den Beginn der Behandlung bildet ein Erstgespräch über Ihr Anliegen. Auf der Grundlage des Eindrucks, den wir gewinnen, geben wir Ihnen eine Rückmeldung über die notwendigen und möglichen therapeutischen Maßnahmen. Es finden maximal fünf sogenannte probatorische Sitzungen statt; in dieser Phase finden spezifische psychologisch-diagnostische Maßnahmen Anwendung. Gleichzeitig wird die therapeutische Beziehung vertieft. In der Folge kann die Psychotherapie beginnen.

In einem individuellen Behandlungsplan formulieren wir die Therapieziele und die Vorgehensweise. Wir legen dabei großen Wert auf Offenheit und Transparenz, damit Sie alle Maßnahmen nachvollziehen und akzeptieren können. Neben Gesprächstechniken stehen jetzt konkrete Übungen im Mittelpunkt – durchaus auch außerhalb des Praxisraums in Ihrem Alltag. So können Sie neu gewonnene Kompetenzen direkt im Alltag erproben – und Erfolge erleben!

Die Sitzungen umfassen in der Regel 50 Minuten und finden regelmäßig wöchentlich statt. Anpassungen (Zeitdauer und wöchentliche Frequenz) sind je nach Behandlungsplan und Ihren Wünschen möglich.